Mach mit!
home    intern    Forum

Jeder Tropfen Blut rettet Leben!


Blutspende aktuell

Auszeichnung für fleißige Blutspender

Frau Christel Schoefisch wurde für die 130. Blutspende geehrt.

 

 


Herr Werner Wiebach für die 190. (!) Blutspende ausgezeichnet.

 


Beide Auszeichnungen fanden zu dem Blutspendetermin in Sandersdorf-Brehna durch Katrin Richly, Gebietsreferentin und Herrn Mario Schmidt als Vertreter KV statt.

 


Emsige Blutspenderinnen gewinnen einen Reisegutschein

Der Blutspendedienst NSTOB (Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Oldenburg, Bremen)  führte ein Sommer-Reise-Quiz für alle Blutspender durch. Aus dem DRK-Kreisverband Bitterfeld wurden zwei aktive Blutspenderinnen ausgelost. Anja Dilsner aus Bitterfeld und Catharina Dilsner aus Roitzsch können sich jetzt über einen Reisegutschein im Wert von je 300 Euro für ein Ferienziel ihrer Wahl freuen.

 


 

Werden Sie zum Lebensretter!Blutspende in Brehna

Täglich sind viele Blutkonserven für dringende Operationen und andere lebenswichtige medizinischen Behandlungen erforderlich.

Schnell kann man selbst in die Situation geraten, dringend eine oder mehrere Blutkonserven zu benötigen.

Blutspenden können Sie ab dem 18. Lebensjahr. Sie dürfen jetzt auch Blutspenden, wenn Sie älter als 69 Jahre (59 Jahr bei Erstspendern) sind. Der Teamarzt vor Ort entscheidet jetzt über eine  Zulassung  zum Spenden, da er den individuellen Gesundheitszustand des Spendewilligen einschätzt.

Bitte bringen Sie Ihren Blutspendepass und als Erstspender Ihren Personalausweis mit.

 

Was Sie vor der Spende wissen sollten:

  • Essen, mind. 1,5 Std. vor der Spende, viel trinken vor und nach der Spende (Getränke stehen für Sie bereit)

  • Auf keinen Fall nüchtern (ohne gegessen zu haben) Blut spenden!

  • Vor der Spende möglichst keinen Kaffee, schwarzen oder grünen Tee, auf gar keinen Fall Alkohol trinken, da diese Getränke dem Körper Flüssigkeit entziehen

  • Vor der Spende und nach dem Blutspenden keine körperlich schweren Tätigkeiten oder Leistungssport betreiben.

  • Autofahren erst wieder, wenn der Kreislauf stabil ist. Sie sollten unbedingt 30 Minuten eine Ruhephase nach der Spende einhalten.

 


 

Was haben Sie davon, wenn Sie Blut spenden?

...eine ganze Menge!

• Sie erfahren Ihre Blutgruppe und Resusfaktor

• Ihr Blut durchläuft wichtige Laboruntersuchungen:

› ein Anti-Körpertest spürt Substanzen auf, die gegen körperfremde Blutzellen gerichtet sind und bei Bluttransfusionen gefährliche Zwischenfälle verursachen können,

› getestet wird außerden, ob eine Geschlechtskrankheit vorliegt,

› es wird untersucht, ob eine entzündliche Lebererkrankung bzw. eine vorübergehende Leberfunktionsstörung vorliegt

› Untersuchung Ihres Blutes auf Antikörper gegen die Erreger der Immunschwäche AIDS (HIV).

Sollten die Ergebnisse der Laboruntersuchungen von den Normwerten abweichen, werden Sie sofort informiert.

 

 

Die aktuellen Blutspendetermine entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender.

Wir würden uns freuen, Sie bei einem der nächsten Blutspendetermine begrüßen zu dürfen.

 

http://www.blutspende-nstob.de

 


 

...ein paar Impressionen von der Blutspende...

 

          

 

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner


Mario Schmidt

Mittelstr. 31a
Haus 2
06749 Bitterfeld-Wolfen
OT Bitterfeld

Tel.:  03493-376223

Mail:
Herr Schmidt

 

©2009 | Impressum